Ladebalken abschalten

Abschlussprüfung im Shaolin Kempo Hsinshih

Kai Schürmann vom BUDO SV Kalletal hätte sich in seinem Stuhl zurücklehnen und die Prüfung seiner Schüler im Shaolin Kempo Hsinshih entspannt verfolgen können. Als erfahrener Trainer wusste er aber um die kleinen Probleme, die bei jeder Prüfung auftreten können. Daher fieberte er denn mit seinen Prüflingen. Erschwerend war, dass die Prüfung bei einem befreundeten Verein in Friedrichsdorf stattfand und die Kalletaler gleich von neun Prüfern empfangen wurden. Als die Kalletaler dann an der Reihe waren, legte sich die Nervosität schnell und vor allem die beiden Damen Jenifer Schürmann und Melanie Stumpf zeigten ihr Gelbgurt-Prüfungsprogramm souverän. Da wurde geschlagen und getreten. Da mussten das Prinzip der Sao Fot-Handtechniken angewandt strategische Bewegungen gezeigt werden.
Weit mehr musste dann Thomas Sommer als angehender Blaugurt zeigen, der erschwerend auf der Prüfung einen neuen Partner erhielt, auf den er sich erst einmal einstellen musste. Der 55jährige musste ein umfangreicheres Programm präsentieren mit Sprüngen und Würfen, Partnertechniken und Formenläufe. Zum Schluss musste er mit verschiedenen Vorgaben kämpfen. Auch, wenn er etwas Altersbonus erhielt, hat ihn das umfangreiche Programm stark gefordert. Als er am Schluss der Prüfung seinen Gürtel entgegennahm, war er schweißgebadet, aber glücklich.