Coro­na-Trai­ning

Das schö­ne Wet­ter macht es mög­lich. Der BUDO SV Kal­le­tal hat sein ers­tes Out­do­or­trai­ning begon­nen. Da die Sport­hal­len auf abseh­ba­re Zeit nicht geöff­net wer­den, hat sich ein ers­tes klei­nes Kem­po­grüpp­chen im Vor­der­grund und eini­ge Tai Chi – Fort­ge­schrit­te­ne im Hin­ter­grund an das Trai­ning im Frei­en gewagt. Bei strah­len­dem Son­nen­schein gaben sich die Kem­po­ka schweiß­trei­ben­dem Kon­di­ti­ons­trai­ning und der Ver­fei­ne­rung von Ein­zel­tech­ni­ken hin.

Wäh­rend des­sen konn­ten sich die Tai Chi-ler über Qigong-Atem­übun­gen im Frei­en freu­en und arbei­te­ten an der Prä­zi­sie­rung von Tai Chi-Bewe­gun­gen wie „Wol­ken­hän­de“ oder „Pfer­de­mäh­ne tei­len“. Nach der lan­gen Zwangs­pau­se fan­den sich alle schnell wie­der in die gewohn­te Trai­nings­rou­ti­ne ein und waren froh, dass es end­lich wei­ter­geht.

Menü