Pro­be­trai­ning

Komm vor­bei, mach mit, hab Spaß!

Das Pro­be­trai­ning kos­tet Dich nur ein wenig dei­ner Zeit. Ansons­ten kannst Du 4 Wochen kos­ten­los mit­ma­chen und Dich dann ent­schei­den, ob es die­ser Sport für dich sein soll.

Ein altes Sprich­wort sagt: Der Anfang einer lan­gen Rei­se ist immer der ers­te Schritt vor die Haus­tür.

Also trau Dich! Um sich sel­ber ein Bild von unse­rem Trai­ning zu machen, kann man auf die­sen Sei­ten viel lesen und sehen. Aber am bes­ten ist es, man kommt ein­fach ein­mal vor­bei. Wäh­rend des Trai­nings kannst Du am bes­ten sehen, wer hier trai­niert und ob Dir Anstren­gung und Anspra­che gefal­len. Du wirst schnell mer­ken, dass trotz aller sport­li­chen Kon­zen­tra­ti­on eine ange­neh­me und locke­re Atmo­sphä­re herrscht.

Schau ein­fach in unse­ren Trai­nings­zei­ten vor­bei. Natür­lich kannst Du auch gleich Sport­sa­chen mit­brin­gen und ver­su­chen, ob Dir der Kampf­sport in der einen oder ande­ren Vari­an­te gefällt.

Eine Sporthose/Jogginghose und ein T‑Shirt rei­chen aus. Bei Tai Chi sind Socken ange­sagt. Der Rest trai­niert bar­fuß.

Bei uns trai­nie­ren Sport­ler aller Alters­klas­sen und in ganz ver­schie­de­nen Fit­­ness-Zustän­­den. Neben den jun­gen, dyna­mi­schen Sport­lern und Trai­nern haben wir auch eini­ge “Sil­ber­rü­cken” dabei, die sich die gemein­sa­me Anstren­gung mit den “jun­gen Hüp­fern” nicht neh­men las­sen wol­len. Der hohe Anteil an Mäd­chen und Frau­en zeigt, dass bei uns nicht nur ein ange­neh­mer und rück­sichts­vol­ler Umgang mit­ein­an­der vor­herrscht, son­dern auch Rück­sicht auf­ein­an­der genom­men wird. Wobei wir schon fast bei einem wesent­li­chen Prin­zip des Kampf­sports all­ge­mein sind.

Ja, das kannst du!

Inter­es­se am Pro­be­trai­ning?

Komm ein­fach vor­bei! Wenn du noch Fra­gen hast, dann schreib uns mit­tels fol­gen­den For­mu­lar.

Menü