Tai Chi Fächerseminar mit Axel Rosenkranz

Axel_RosenkranzEin wenig Gymnastik zum Aufwärmen und los ging‘s. Die 42er Fächerfom war den BUDO SV-Mitgliedern bereits gut bekannt. So wurde das Seminar mit Axel auch seit Wochen mit großer Spannung erwartet.

Der entwickelte in seiner ruhigen, entspannenden Art dann auch seine Fächerform in der Version nach Foen Tjoeng Lie. Etwas überrascht haben die teilweise unterschiedlichen Ausführungen. Eine deutlich ausgearbeitete Schlag-Bewegung hier, die bisher nur mit einem Schwung angedeutet wurde. Ein Fächer aufschlagen nach 3 Uhr dort, wo sonst ein Schritt zurück und das Aufschlagen nach 12 Uhr war. Ein einfacher Schritt nach vorn, wo sonst das Knie stark gehoben wurde.

Die von Axel gelehrte Version zeigte deutlich kämpferische Aspekte, als die in Kalletal geübte, mehr fließende Version nach Jian Guiyan.

In seiner offenen, sympathischen Art ging Axel geduldig wieder und wieder auf die Fragen der Teilnehmer ein und wiederholte Passagen der Form und beantwortete Fragen.

Trotz der Vorkenntnisse der Teilnehmer, außer den Kalletalern waren noch drei weitere, sehr erfahrene Taiji-ler(innen) dabei, konnten nur zwei der vier Teile erarbeitet werden. Begeistert fragten alle nach einem Anschlussseminar. Das soll voraussichtlich Ende Mai erfolgen.

Als der Lehrgang nach sieben Stunden zuende ging, zeigte sich, dass auch das sanfte Tai Chi Chuan nicht ohne Anstrengung ist und die lange Zeit der Bewegung seinen Tribut forderte.

Im Abschlussgespräch freute sich Axel über das Lob der Teilnehmer und äußerte sich auch über deren Leistungen sehr positiv. Alle hätten intensiv mitgearbeitet und es sei eine tolle Gruppe. Auch die externen Teilnehmer bedankten sich für die nette Aufnahme und sagten ausdrücklich zu, dass sie gern wiederkämen.

Menü